SwS Göttingen GmbH - Software für den medizinischen Dienstleistungsbereich (Praxisverwaltung, Praxismanagement, Rezeptabrechnung, uvm.) SwS Göttingen GmbH - Software für den medizinischen Dienstleistungsbereich (Praxisverwaltung, Praxismanagement, Rezeptabrechnung, uvm.)
SwS Göttingen GmbH - Software für den medizinischen Dienstleistungsbereich (Praxisverwaltung, Praxismanagement, Rezeptabrechnung, uvm.)  SwS Göttingen     Produkte  OLAV 
SwS Gttingen GmbH - we join the ideas..

Startseite
Produkte
   OLAV
   MaGyX
   EDI302.NET
   Fakt302
   VOScan
   Krankentransport
   VOPrint
   Koswatch
   TEP Datenbank
   SDB Datenbank
   HL7-Gateway
   Med-Gate
   KI-WORD
   BusStop
FAQ
Referenzen
Service
Downloads
Links
Impressum
AGBs

 

        



OLAV

OLAV4 stellt eine modulare skalierbare Lösung dar, die individuell den Wünschen des Anwenders angepasst werden kann.
Modular heisst, die Software kann ausgebaut werden, z.B. auf Imaging und OCR-Rezepterkennung oder auf externe Datenerfassung durch die abrechnenden Praxen. Skalierbar bedeutet, die Anforderung kann angepasst werden. Es sind verschiedene Datenbanken als Basis einbindbar; angefangen von Access bis zum Giganten ORACLE. Auch die individuellen Ansprüche sind variierbar; so können Besonderheiten integriert werden, die den Vorgaben der Aufgabenstellung gerecht werden.
Z.B. ein Unternehmen, das Krankentransporte oder Hilfsmittel abrechnet, unterliegt den Anforderungen des §302, aber punktuell sind andere Daten oder Kleinigkeiten wichtig, die einen besonderen Ablauf der Prozesse erforderlich machen.
Bei OLAV4 sind wir davon ausgegangen, dass das Abrechnungsverfahren, getreu den Richtlinien der verschiedenen Paragraphen (§§ 300, 302, 105) für alle verbindlich ist; die Ansprüche mit den Mandanten aber könnten unterschiedlich sein. Also haben wir ein Abrechnungsmodul entworfen, das die Abrechnung mit den Kostenträgern und Selbstzahlern vornimmt und statisch ist. Die Abrechnung ist stets konform den jeweiligen Spezifikationen des SGB.
Das Abrechnungsmodul für die Mandanten ist flexibel und leicht anpassbar. Auch verbandsspezifische Eigenheiten können berücksichtigt werden. Wir geben eine Grundkonstellation als Standard vor und bieten als Dienstleistung die dynamische Anpassung an die Anforderung an.
So ist auf einfache Art und Weise eine 100%ige Anpassung an die Wünsche gewährleistet und jede Benutzergruppe kann zufrieden gestellt werden.

Die Module in der Übersicht

1. Der Tarif-Manager

Tariflisten können verwaltet, kopiert und gelöscht werden. Berücksichtigung Alter / Neuer Preis; Stichtage, etc.. Veröffentlichung der Listen an die Mandanten.

2. Das Modul "Kostenträger bilanzieren"

Verordnungen werden automatisch kontiert und können zu beliebigen Zeitpunkten als kumulierte oder Rezeptabrechnung verschickt werden. Für den Versand werden die Begleitpapiere ausgedruckt und die jeweiligen Dateien für den elektronischen Datenträgeraustausch bereit gestellt.

3. Das Abrechenmodul für die Mandanten

Die Abrechnung für den Mandanten stellt den monatlichen Kontoauszug für den Leistungserbringer dar. Es werden Differenzen, Verwaltungsgebühren und andere Salden verrechnet. Verschiedene Auswertungen und Statistiken komplettieren die Abrechnung.

4. Die Stammdaten-Verwaltung

Kostenträger und Mandanten werden verwaltet. Parameter und Zuordnungen werden geregelt. Update-Möglichkeit der Kostenträger durch EDI-Kostenträgerdateien, z.B. von ITSG.

5. Der Kommunikations-Server

Er stellt die Peripherie der Daten zur Außenwelt dar. Alle relevanten Daten können an Drucker gesendet oder per E-Mail an Postempfänger versandt werden.

6. Der VO-Printer

Die einzureichenden Verordnungen müssen bedruckt werden:

a) mit dem IK des Leistungserbringers
b) mit der eindeutigen Rechnungsnummer
c) dem laufenden Leistungserbringer
d) mit den Abrechnungsdaten

All diese Daten werden mit VOPrint in einem Arbeitsgang aufgedruckt. Sollten Ihre Mandanten die Rezepte selbst mit Abrechnungsdaten versehen, so kann z.B. Punkt d) ohne weiteres weggelassen werden.

7. Das Korrektur-Modul

Differenzen können bilateral mit eingearbeitet werden und die Verrechnung kann auf dem entsprechenden Konto automatisch erfolgen.

8. Schnittstelle zu MaGyX (optional)

9. VOScan Imaging und Rezepterkennung (optional)

10. Internet (optional)

Über einen geschützten Bereich Ihrer Homepage kann der Mandant seine jeweiligen Abrechnungen und einzelnen Verordnungen anschauen. Wird das Imaging-Verfahren (Punkt 9) angewendet, so kann der Mandant auch das gescante Bild der Verordnung betrachten und ausdrucken. Der Vorteil dieser Methode liegt in der Geschwindigkeit; sofort nach Übernahme der Rezepte stehen die Abrechnung und die Verordnungen zum Betrachten bereit. Eventuelle Unstimmigkeiten können dadurch sofort abgeglichen werden.

Kontakt
     
 © SwS Göttingen GmbH - Software für den medizinischen Dienstleistungsbereich (Praxisverwaltung, Rezeptabrechnung, uvm.)
KontaktSitemap anzeigenDruckansicht anzeigenSwS Göttingen GmbH - Software für den medizinischen Dienstleistungsbereich (Praxisverwaltung, Praxismanagement, Rezeptabrechnung, uvm.)zum Anfang